Elektrorad-Wissen

e-Bike, Elektrorad, Pedelec oder S-Pedelec? Was ist der Unterschied?

Da es bei diesen Begriffen häufig Missverständnisse gibt hier der Vergleich:

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten.
Art

Elektrorad:
Pedelec

schnelles Elektrorad: S-Pedelec

E-Bike / Elektromofa

Leichtkraftrad (Moped)

max. Motor-Unter-stützung 25 km/h 45 km/h 20 km/h 80 km/h
Was passiert danach? über maximaler Motorunterstützungsgeschwindigkeit schaltet der Motor ab, es kann aus eigener Kraft jedoch schneller gefahren werden.
Nenn- leistung 250 Watt 500 Watt 500 Watt variiert, maximal 11.000 Watt (15 PS)
Spitzen- leistung nicht beschränkt nicht beschränkt nicht beschränkt 11 kW
Radgewicht max. 30 kg max. 30 kg
Versicherung nicht notwendig Haftpflichtvers. (Mofakennzeichen. ca. 50-100 Euro / Jahr)
Helmpflicht nein Ja Ja Ja
Welcher Helm? keiner notwendig, Fahrradhelm empfohlen Noch nicht klar definiert. Vermutlich eBike Helm Motorradhelm Motorradhelm
Radwege-benutzungs-pflicht wie normales Fahrrad Außerorts: erlaubt, Innerorts: nur wenn für Mofa’s freigegeben oder ohne Antrieb gefahren wird. Ansonsten nur auf öffentlichen Straßen. Darf nur auf öffentlichen Straßen gefahren werden
Führerschein-pflicht nein ja, wenn nach dem 1.4.1965 geboren. Es reicht jede Art von KFZ-Führerschein. Ja, Motorrad-führerschein A1 bzw. 1b oder Klasse 3 bzw. 4 wenn vor 1.4.1980 geboren.
Mindestalter nicht vorhanden 15 Jahre (Mofa oder Auto Führerschein) 16 Jahre (A1 Führerschein)
Rechtliche Bezeichnung Fahrrad Kleinkraftrad mit geringer Leistung Fahrrad mit Hilfsmotor (Leichtmofa) Leichtkraftrad
Beleuchtung vom Dynamo gespeist vom Akku gespeist vom Akku gespeist vom Akku gespeist
Bei uns im Programm:
City, Trekking, Touren,Mountainbike,

XXL bis 150 kg,

Kompakt,

Faltrad,

Trike

schnelle Elektroräder S-Pedelecs nicht im Programm nicht im Programm

Posted in: Rechtliches / Klassifizierung